Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften (FAS) :: FHWS

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Münzstraße 12
97070 Würzburg

Telefon: +49 (0) 9 31 - 3511–9202
Fax: +49 (0) 9 31 - 3511–9210

URI: https://fas.fhws.de/

06.06.18 | FAS, Öffentlich, Aktuelles

Die FHWS veranstaltet ihre erste interdisziplinäre „International week“ im Juni an beiden Standorten

Vier Fakultäten, internationale sowie FHWS-Professoren und Studierende nehmen an Vorträgen und Exkursionen teil

Internationale Studierende an der FHWS in Schweinfurt (Foto FHWS-Archiv / Klein)

Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt, deren Vision u.a. die Internationalisierung ist, veranstaltet erstmalig eine fakultätsübergreifende Internationale Woche an beiden Standorten in Würzburg und Schweinfurt von Montag bis Samstag, 4. bis 9. Juni. An vier Fakultäten (Angewandte Sozialwissenschaften, Informatik und Wirtschaftsinformatik sowie Wirtschaftswissenschaften in Würzburg und Wirtschaftsingenieurwesen in Schweinfurt) werden 42 internationale Lehrende aus 18 Ländern an die FHWS kommen und gemeinsam mit FHWS-Professoren Vorlesungen in deutscher und englischer Sprache für unsere Studierenden anbieten. Darüber hinaus nehmen 25 amerikanische Studierende der Auburn Universität aus Alabama an der Internationalen Woche teil, die sich für sechs Wochen an der FHWS in Schweinfurt aufhalten und wissenschaftliche Projekte in regionalen Unternehmen durchlaufen werden. Außerdem besuchen 22 Studierende der Shenzhen Technology University sowie der Huzhou University aus China im Rahmen einer zweiwöchigen Summer School die FHWS.

Die Lehrveranstaltungen der internationalen Dozenten finden im Rahmen der regulären Vorlesungen bzw. als Wahlpflichtveranstaltungen (FWPM) statt und schließen für die teilnehmenden Studierenden ab mit einer Abschluss-Prüfung. Angeboten werden z.B. in Würzburg „Introduction in Machine Learning“, „Networks, Crowds and Markets“ oder „Evolutionary Algorithms for Business Applications“, in Schweinfurt u.a. “B2B Marketing”, “Ethical Leadership” oder “Selling to Culturally Diverse Individuals”. Besonders erfolgreich ist die Vernetzung der Fakultäten untereinander, denn viele Studierende wechseln für Kurse der Internationalen Woche die Fakultät und auch den Standort. So besuchen z.B. zehn Studierende der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und fast zwanzig Studierende der Fakultät Wirtschaftswissenschaften Kurse bei der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik.

Über das Lehrprogramm hinaus werden Exkursionen und Sprachkurse angeboten: Vertreter des Schweinfurter Rathauses laden Würzburger wie Schweinfurter ein zur Begrüßung; Professor Dr. Christoph Bunsen öffnet seine Tore zur c-factory im Rahmen von Industrie 4.0; das Unternehmen ZF in Schweinfurt begrüßt Interessierte zur Führung. Darüber hinaus können sich alle Beteiligten der International Teaching Week an zwei Abenden (einmal in Würzburg und einmal in Schweinfurt) kennenlernen und austauschen an gemeinschaftlichen Abendveranstaltungen.