Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften (FAS) :: FHWS

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Münzstraße 12
97070 Würzburg

Telefon: +49 (0) 9 31 - 3511–9202
Fax: +49 (0) 9 31 - 3511–9210

URI: https://fas.fhws.de/

Prof. Dr. Silke Neuderth

Telefon:
0931-3511 8312
E-Mail:
 
Büro:
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Würzburg-Schweinfurt
Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften
Münzstraße 12
97070 Würzburg
Raum:
T.1.09
 
Sprechstunden:
nach Vereinbarung
Funktion(en):
Professor/Professorin
 

Vita

Ausbildung

Studium der Psychologie (Universität Eichstätt, Diplom 1998)
Promotion (Universität Landau, Dr. phil. 2004)
Psychologische Psychotherapeutin (Approbation 2017) und Psychoonkologin (PPO, 2012)

Berufliche Tätigkeiten

Seit März 2016:
Professur an der FHWS: Lehrgebiet: Verhaltensorientierte Gesprächsführung und Gruppenprogramme

1998-2016:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Rehabilitationswissenschaften der Abteilung für Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften der Universität Würzburg mit Aufgaben in Forschung, Lehre und Patientenversorgung

seit 2014
Psychotherapeutische Tätigkeit in der Psychotherapieambulanz der Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation (AVM) in Würzburg

2010-2014
Psychoonkologin am Comprehensive Cancer Center des Universitätsklinikums Würzburg

2007-2008
Mitarbeiterin der Abteilung Klinische Psychologie der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Universitätsklinikums Würzburg („Psychiatrie-Jahr“)

seit 2004
Sprecherin der Würzburger „Kommission zur Prüfung von Freiwilligkeit und Unentgeltlichkeit der Lebendnierenspende" im Auftrag der Bayerischen Landesärztekammer

2000-2004
Lehrkraft für Psychologie, Soziologie, Pädagogik und Rehabilitation an der Berufsfachschule für Krankenpflege in Marktheidenfeld

seit 2003
Prüferin für Psychotherapie im Rahmen der Heilpraktikerzulassung für Psychotherapie

seit 2002
Betriebliche Gesundheitsförderung, Seminare, Lehraufträge, Vorträge und Workshops u.a. zu Stressmanagement, Entspannung, Kommunikation, Gesprächsführung, Krankheitsbewältigung, Qualitätssicherung und Evaluation für verschiedene Auftraggeber

1998
Krankheitsvertretung im Therapiezentrum Burgau, Abteilung Neuropsychologie; Stationspsychologin in der Frührehabilitation (Phase B)