Titelbild mit Studierenden der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Partnerhochschulen außerhalb Europas

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen über die Partnerhochschulen der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften.

Kerala – Rajagiri College of Social Sciences

Seit 1955 besteht die „Rajagiri School of Social Work“ und bietet praxisorientierte und hochqualifizierte Lehre und Forschung vom Bachelor- bis zum PhD-Programm. Die Hochschule liegt im Südwesten Indiens in der Stadt Kalamassery, nahe der Großstadt Kochi. Die tropische Region Kerala ist bekannt für weiße Sandstrände, Kokosnusspalmen, Berge und die Wasserstraßen, Lagunen und Seen der Backwaters. 

Christ College Bangalore

    Bangalore ist mit über 11 Mio. Einwohner die drittgrößte Stadt Indiens und Hauptstadt des im Südwesten Indiens gelegenen Bundesstaats Karnataka

     

     

    Amman/Madaba – German Jordanian University

    Die German Jordanian University ist eine staatliche jordanische Hochschule, die nach dem Konzept in praxis- bzw. anwendungsorientierter Lehre deutscher Fachhochschulen gegründet wurde. Amman ist die Hauptstadt Jordaniens und hat etwa 4 Millionen Einwohner. 

    Santander - Universidad Industrial de Santander

    Die Universität wurde 1948 eröffnet.  Das Departamento de Santander ist im Nordosten Kolumbiens. Die Landwirtschaft ist eines der Standbeine der Region. Es werden Tabak, Kakao, Ananas, Yuca, Reis, Kaffee und Früchte angebaut. Sehenswürdigkeiten sind der Cañón del Chicamocha, San Gil, der Nationalpark Yariguíes und das Nationalmonument Barichara, ein historisches Dorf im Kolonialstil.

    Windhoek - University of Namibia

    Die „Faculty of Humanities Social Sciences“ der „University of Namibia“ ist sowohl in der sozialwissenschaftlichen Lehre als auch Forschung führende Universität des südlichen Afrikas. Das vielseitige Windhoek ist mit über 320.000 Einwohnern die Hauptstadt Namibias und bietet durch seine zentrale Lage einen wunderbaren Ausgangspunkt, um Namibia mit all seinen Facetten zu entdecken.

    Nsukka - University of Nigeria Nsukka

    Die „University of Nigeria“ ist die erste von Einheimischen gegründete und geführte Universität seit der Unabhängigkeit Nigerias. Ihre „Faculty of Social Science“ ist mit 5.000 Studierenden eine der größten und die älteste sozialwissenschaftliche Fakultät des Landes. Nsukka liegt im Südosten Nigerias im Hügelland der Udi Hills und ist mit rund 40.000 Einwohnern eine recht übersichtliche Stadt.

    Alta – Arctic University of Norway (UiT)

    Die UIT ist die nördlichste Universität der Welt mit ihrer Lage am Rande der Arktis. Die Arktis gewinnt weltweit an Bedeutung - der Klimawandel, die Ausbeutung arktischer Ressourcen und Umweltbedrohungen sind Themen von großer öffentlicher Bedeutung, an denen die UiT besonderes Interesse hat. Das Studentenleben kann voll ausgeschöpft werden mit viel akademischer Unterstützung, Sportvereinen und studentischen Arbeitskreisen.

    Oslo – VID Specialized University

    Die VID ist 2016 entstanden aus dem Zusammenschluss mehrerer norwegischen Institutionen. Ein Campus liegt in Oslo, der Hauptstadt des Königreiches Norwegen. Zum besonderen Flair Oslos in der inneren Fjordlage tragen viele Sehenswürdigkeiten bei. Die bedeutendste ist die so genannte Gamlebyen (deutsche Altstadt) mit den freigelegten Grundmauern des mittelalterlichen Oslo sowie das Schloss und die Burg Festung Akershus.

    Moskau – Russian State Social University

    Die “Russian State Social University” ist die größte und erste sozialwissenschaftliche Universität Russlands. Von 25.000 Studierenden sind rund 1.500 internationale Studierende, die aus zahlreichen Englisch-sprachigen Modulen wählen können. Wer die Chance nutzen möchte, kann jedoch auch vor Ort Russisch-Intensivkurse absolvieren und sich in der faszinierenden Hauptstadt Russlands praktisch erproben.

    Taipeh – Shih Chien University 

    Die Hochschule wurde im Jahr 1958 gegründet. Die Universität ist mit einem Campus im Norden Taiwans, in Taipeh angesiedelt und im Süden in der Region Kaohsiung.  


    Auburn (Alabama) - Auburn University

    Die im Bundesstaat Alabama gelegene “Auburn University” hat sich in eine der größten Universitäten der Südstaaten entwickelt. Auburn ist mit rund 60.000 Einwohnern eine kleine, freundliche Stadt, wobei der riesige Campus für fast 30.000 Studierende alles bietet, was zu der typisch amerikanischen College-Erfahrung dazugehört.

     

     

    Charlotte (North Carolina) – Pfeiffer University

    Die Pfeiffer University wurde im Jahr 1885 gegründet und liegt im Staat North Carolina. Mit rund 1.600 Studierenden gehört sie zu den kleineren Universitäten des Landes, weshalb die Pfeiffer University durch kleine Klassen in vertrauter Atmosphäre und gemeinschaftliches Miteinander herausragt.

     

     

    Birmingham (Alabama) - Samford University

    Die im Jahr 1841 gegründete „Samford University“ liegt im Bundesstaat Alabama, eingebettet ins Grüne, jedoch nicht weit von der Großstadt Birmingham entfernt. Samford ist eine christliche Universität mit mehr als 170 Studiengängen und rund 5.600 Studierenden.