Titelbild mit Studierenden der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Thomas Wosch, Sophia Walter, Jasmin Nieland

Therapeutisches Songwriting für Geschwisterkinder von Kindern in onkologischer Behandlung

Inhalt:
In diesem Projekt wurde zum dritten Mal in der Zusammenarbeit mit der Uniklinik Würzburg ein Projekt für Geschwisterkinder von Kindern in onkologischer Behandlung entwickelt, angewendet und evaluiert. Die Zielstellung dieses Projektes wurde in Experteninterviews mit Mitarbeitern der kinderonkologischen Abteilung erarbeitet, welches eine Versorgungslücke in der Bearbeitung der besonderen Belastungen der Geschwister der behandelten Kinder zum Ergebnis hatte. Für den Prozess der Benennung, des Ausdrucks, des Austauschs mit gleich Betroffenen sowie dem Erfahren und Entwickeln von Perspektiven wurde ein Konzept des Therapeutischen Songwriting (TSW) entwickelt und angewendet.

Partner:
Kinderklinik der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Abteilung Kinderonkologie und psychosozialer Dienst

Laufzeit:
1.10.2016-14.3.2017

Förderer:
Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V.

Aktivitäten:
Projekttag im Januar 2017 in Räumlichkeiten der Evangelischen Studentengemeinde (ESG) Würzburg mit Anwendung des erarbeiteten Konzeptes; Evaluation des Projektes führte zur Prüfung des Einrichtens eines Präventionsangebotes als permanentes Versorgungsangebot nach neuen gesetzlichen Möglichkeiten