Titelbild mit Studierenden der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Thomas Wosch, Prof. Dr. Sven Warnke; Katrin Gruschka, Anna Jonscher, Nina Scheder-Springer

MicroEmotionMusic (MEM) – EXIST-Projekt

Inhalt:
In diesem Projekt wurde Forschung, Entwicklung und Businessplanung für eine Angebots-form automatisierter Emotionsanalyse von Musik für die Bereiche Gesundheitswesen und Werbung durchgeführt. Ausgangspunkt waren Modelle und Untersuchungen von Wosch zu emotionalen Mikroprozessen in Musik sowie zu Mikroanalysen von Musik in der Musiktherapie. Untersucht und weiter entwickelt wurden von den Stipendiaten herkömmliche menschliche Messungen von Emotionen in Musik sowie automatisierte Messungen von Emotionen in Musik. Außerdem wurden vom Team ein Businessplan und die notwendigen ökonomischen Rahmenbedingungen einer solchen Angebotsform untersucht und erstellt. Ziel dieser Angebotsform war es, für den Bereich des Gesundheitswesens ein bezahlbares und den Notwendigkeiten von Musiktherapeuten und Ärzten entsprechendes Tool für Emotions-Diagnostik, weitere Therapieverlaufs-Diagnostik und für die Therapeutensupervision zu entwickeln.

Partner:
Kinderzentrum München GgmbH

Industrie

Laufzeit:
2010-2011

Förderer:
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Förderumfang:
86.000 Euro

Wettbewerbe:
Platz unter den 20 besten Teams im Businessplan-Wettbewerb Nordbayern, Februar 2011, erste Runde

Vorträge:
Jonscher, A., Wosch, T.: Computergestützte musiktherapeutische Diagnostik zu Emotion und Interaktion, Augsburger Werkstatt zur Musiktherapie, 2012, Universität Augsburg