Titelbild mit Studierenden der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Thomas Wosch

Musik und Alter

Inhalt:
In diesem Projekt wurden verschiedene Grundlagenuntersuchungen, eine Institutionsentwicklung sowie eine Anwendung zu den beiden Themen Musik und Alter sowie zu Musiktherapie bei Demenz, welche unter Betreuung oder Anleitung von Thomas Wosch liefen, zu einem Grundlagenbuch zum Feld bearbeitet und zusammengeführt. Darüber hinaus konnte ein neu entwickelter Ansatz zur Einzelmusiktherapie bei Demenz aus Dänemark mit Theorie und Praxis gewonnen werden, eine Modifikation zu kommunikativen Basiselementen bei Demenz aus Berlin, die Musik auf Rädern GbR aus Münster, das Berliner Hausmusikprojekt, die Hamburger besondere stationäre Dementenbetreuung sowie das Frankfurter Projekt Klangbrücken zur häuslichen Versorgung von Demenzbetroffenen und ihren Angehörigen. Insgesamt gibt das Buch einen Gesamtüberblick zu neurologische, psychologischen und soziologischen Grundlagen der Musiktherapie bei Alter und Demenz, zu neuen institutionalisierten Angebotsformen der Musiktherapie in diesem Bereich in Deutschland und Praxisbeispiele zur Gruppen- und Einzeltherapie im Altenheim sowie für die häusliche Betreuung von Betroffenen und ihren Angehörigen.

Partner:

  • Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Universität Aalborg, Dänemark
  • Fachhochschule Frankfurt / Main
  • Universität der Künste Berlin
  • Musik auf Rädern GbR
  • Grammophon Mobile Musiktherapie e.V.
  • Hausmusik Berlin
  • Hamburger Besondere Dementenbetreuung
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Musiktherapie
  • European Music Therapy Confederation 

Laufzeit:
2009-2016

Förderer:
Eigenmittel

Veröffentlichungen:
Wosch, T. (Hrsg.) (2011): Musik und Alter in Therapie und Pflege. Grundlagen, Institutionen und Praxis der Musiktherapie im Alter und bei Demenz. Stuttgart: Kohlhammer.

Wosch, T. (2011): Aktueller Stand der Musiktherapie bei Alter und Demenz. In: Wosch, T. (Hrsg.): Musik und Alter in Therapie und Pflege. Grundlagen, Institutionen und Praxis der Musiktherapie im Alter und bei Demenz. Stuttgart: Kohlhammer, 13-31.

Wosch, T. (2011): Perspektiven der Musiktherapie bei Alter und Demenz. In: Wosch, T. (Hrsg.): Musik und Alter in Therapie und Pflege. Grundlagen, Institutionen und Praxis der Musiktherapie im Alter und bei Demenz. Stuttgart: Kohlhammer, S. 198-206.

Adler, F.; Mewes, S.; Schaub, D.; Schroeder, M.; Wosch, T. (2011): Grammophon – Mobile Musiktherapie e.V. In: Wosch, T. (Hrsg.): Musik und Alter in Therapie und Pflege. Grundlagen, Institutionen und Praxis der Musiktherapie im Alter und bei Demenz. Stuttgart: Kohlhammer, S. 139-150.

Gerhardt, A.; Gruschka, K.; Schneider, C. (2011): Songwriting mit älteren Menschen – ein musiktherapeutisches Projekt im Seniorenheim. In: Wosch, T. (Hrsg.): Musik und Alter in Therapie und Pflege. Grundlagen, Institutionen und Praxis der Musiktherapie im Alter und bei Demenz. Stuttgart: Kohlhammer, S. 165-177.

Vorträge:
Jahrestagung des Netzwerks Musiktherapie mit alten Menschen - almuth, Frankfurt / Main, April 2008, Fachhochschule Frankfurt / Main; Thomas Wosch: Ausgewählte studentische und Post-Doc-Forschung zu Musik und Alter. 

Jahrestagung Altersmedizin der Bayerischen Bezirke, München, April 2013, Jüdisches Zentrum München; Thomas Wosch: Vom Musiker-Ehrenamt  zur professionellen, evidenzbasierten Intervention.

Tagungen:
Erste Würzburger Tagung zu Musiktherapie bei Behinderung und Demenz, 2012, Kulturspeicher Würzburg

Zweite Würzburger Tagung zu Musiktherapie bei Behinderung und Demenz, 2014, Kulturspeicher Würzburg

European Music Therapy Symposium 2015: Europäische Perspektiven der Musiktherapie bei Behinderung und in der Geriatrie, 2015, Würzburg (Tagungsort Hochschule für Musik Würzburg, veranstaltet von Bundesarbeitsgemeinschaft Musiktherapie mit European Music Therapy Confederation, FHWS und Musikhochschule Würzburg)