Titelbild mit Studierenden der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Thomas Wosch sowie Studierende, Stipendiaten und Lehrbeauftragte der FHWS

Microanalysis in Music Therapy

Inhalt:
Seit den Grundlagenarbeiten und Entwicklungen zu diesem neuen wachsenden Ansatz musiktherapeutischer Forschung durch Wosch und Wigram in 2007 sind weitere und neue Methoden im Feld entstanden. In der Prozessforschung können mit qualitativen und mit quantitativen Methoden kleinste Veränderungen in und durch Musiktherapie innerhalb von Sekunden gemessen und ihre Bedeutung für den Klienten und seinen weiteren therapeutischen Prozess erschlossen werden. Der Einsatz von Mikroanalysen in der klinischen Praxis steht aktuell noch als eine Perspektive, an der aber insbesondere die FHWS maßgebend in nationalen und internationalen Projekten im Rahmen angewandter Forschung arbeitet. Diese Perspektiven sind die Entwicklung und Validierung von automatisierten Mikroanalysen für die Praxis, welche direkt zur Diagnostik, zur Prozesskontrolle innerhalb einer Therapiestunde sowie eines gesamten Therapieverlaufs und für die eigene Supervision als Hilfs- und Dokumentationsmittel verwendet werden kann.   

Partner:

  • Universität Jyväskylä, Finnland (EU-Projekt Brain-Tuning; Center of Excellence in interdisciplinary music research der Finnischen Akademie)
  • UniHealth Bergen, Norwegen
  • Kinderzentrum München gGmbH
  • Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Universität Aalborg, Dänemark
  • Anglia Ruskin University Cambridge, Großbritannien

Laufzeit:
2007-2018

Förderer:
Eigenmittel

Mitgründer und Mitgliedschaften:

  • IMTAC (International Music Therapy Assessment Consortium), Koordinator 2015-2017 Universität Aalborg Dänemark, weitere Mitglieder Temple University Philadelphia USA, Moloy College New York USA, University of the Pacific USA, University of Jyväskylä Finnland, CHROMA Großbritannien und National Hospital of the Faroe Island Faröer Inseln)
  • Creative Arts Therapies Doctoral Institute der Universität Melbourne Australien zusammen mit Lesley University in Boston USA, Drexel University in Philadelphia USA und Federal University of Goiás Brasilien 2015-2018

Veröffentlichungen:
Bisher 16 Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten mit oder zu Mikroanalysen in der Musiktherapie an der FHWS.

Wosch, T. & Erkkilä, J. (2016): Microanalysis in objectivist research. In: Wheeler, B. (Hrsg.): Music Therapy Research. Third edition. New Braunfels: Barcelona Publishers. [im Druck]

Trondalen, G. & Wosch, T. (2016): Microanalysis in interpretivist research. In: Wheeler, B. (Hrsg.): Music Therapy Research. Third edition. New Braunfels: Barcelona Publishers. [im Druck]

Wosch, T. (2013): Microanalysis. In: Kirkland, K. (Hrsg.): International dictionary of music therapy. London: Routledge Press, 74-75

Wosch, T. (2012): Mikroanaliza w muzykoterapii, In: Krzysztof Stachyra  (Hrsg.), Podstawy muzykoterapii: Maria Curie Sklodowska University press, Lublin, 267 – 272

Wosch, T. (2011): Mikroanalysen in der Musiktherapie. Überblick und Videomikroanalyse. In: Petersen, P. & Gruber, H. & Tüpker, R. (Hrsg.): Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien. Wiesbaden: Dr. Ludwig Reichert Verlag, 329-341

Gruschka, K., Wosch T., Sembdner M. & Frommer, J. (2011): Mikrointeraktionsanalyse in der klinischen Praxis. In: Musiktherapeutische Umschau. 32, 345-357

Wosch, T. (2009): Outcomes and microprocesses in music therapy. In: Vystnik. Nationale Universität Zaporizhzhya, 1/2009, 180-183.

Wosch, T. & Wigram, T. (Hrsg.) (2007): Microanalysis in Music Therapy: Methods, Techniques and Applications for Clinicians, Researchers, Educators and Students. London & Philadelphia: Jessica Kingsley Publishers

Wosch, T. (2007): Measurement of emotional transitions in clinical improvisations with EQ 26.5. In: Wosch, T. & Wigram, T. (Hrsg.): Microanalysis in Music Therapy: Methods, Techniques and Applications for Clinicians, Researchers, Educators and Students. London & Philadelphia: Jessica Kingsley Publishers, 227-240

Wosch, T. (2007): Microanalysis of processes of interactions in clinical improvisations with IAP-Autonomy. In: Wosch, T. & Wigram, T. (Hrsg.): Microanalysis in Music Therapy: Methods, Techniques and Applications for Clinicians, Researchers, Educators and Students. London & Philadelphia: Jessica Kingsley Publishers, 241-254

Wosch, T. & Wigram, T. (2007): Microanalysis in Music Therapy: Introduction and theoretical basis. In: Wosch, T. & Wigram, T. (Hrsg.): Microanalysis in Music Therapy: Methods, Techniques and Applications for Clinicians, Researchers, Educators and Students. London & Philadelphia: Jessica Kingsley Publishers, 13-28

Wigram, T. & Wosch, T. (2007): Microanalysis in Music Therapy: A Comparison of different models and methods and their application in clinical practice, research and teaching music therapy. In: Wosch, T. & Wigram, T. (Hrsg.): Microanalysis in Music Therapy: Methods, Techniques and Applications for Clinicians, Researchers, Educators and Students. London & Philadelphia: Jessica Kingsley Publishers, 298-318

Ortlieb, K. & Sembdner, M. & Wosch, T. & Frommer, J. (2007): Text analysis method for micro processes (TAMP) of single music therapy sessions. In: Wosch, T. & Wigram, T. (Hrsg.): Microanalysis in Music Therapy: Methods, Techniques and Applications for Clinicians, Researchers, Educators and Students. London & Philadelphia: Jessica Kingsley Publishers, 285-297

Scholtz, J. & Voigt, M. & Wosch, T. (2007): Microanalysis of interaction in music therapy (MIMT) with children with developmental disorders. In: Wosch, T. & Wigram, T. (Hrsg.): Microanalysis in Music Therapy: Methods, Techniques and Applications for Clinicians, Researchers, Educators and Students. London & Philadelphia: Jessica Kingsley Publishers, 67-78

Vorträge:

  • Thomas Wosch & Tony Wigram: Microanalysis in Music Therapy, Europäischer Kongreß Musiktherapie, 2007, Eindhoven, Holland
  • Thomas Wosch: Microanalysis-Symposium, 8. Weltkongress Musiktherapie, 2008, Buenos Aires, Argentinien
  • Thomas Wosch: Mikroanalysen in der Musiktherapie, Ulmer Werkstatt zur Musiktherapie, 2008, Universität Ulm
  • Thomas Wosch: Outcomes and microprocesses in music therapy, 1. Internationale Musiktherapiekonferenz, 2008, Universität Zaporizhzhya / Ukraine
  • Thomas Wosch: Wirkungsforschung in der Musiktherapie, Tagung Musik- und Kunsttherapie, 2009, Carl von Basedow Klinikum Saalekreis GmbH
  • Thomas Wosch: Music Therapy 2011, 2. Internationale Musiktherapiekonferenz, 2011, Universität Zaporizhzhya / Ukraine
  • Anna Jonscher & Thomas Wosch: Computergestützte musiktherapeutische Diagnostik zu Emotion und Interaktion, Augsburger Werkstatt zur Musiktherapie, 2012, Universität Augsburg
  • Thomas Wosch: Music Therapy Research and Microanalysis [keynote], Brasilianische Jahrestagung Musiktherapie 2012, Olinda, Brasilien
  • Thomas Wosch: Microanalysis in Music Therapy [workshop], Brasilianische Jahrestagung Musiktherapie 2012, Olinda, Brasilien
  • Esa Ala-Ruona & Thomas Wosch: Assessment of musical emotions in treatment of affective disorders, 3. International Conference on Music and Emotion, 2013, Universität Jyväskylä, Finnland
  • Thomas Wosch & Esa Ala-Ruona: Assessment of emotions and intermusical relationships in clinical improvisation using music technology, 10. Weltkongreß Musiktherapie, 2014, Krems, Österreich
  • Thomas Wosch: Microanalysis 2015, 8th Nordic Music Therapy Conference, 2015, Oslo, Norwegen
  • Regelmäßige Erasmus-outgoing-Lehre zu Mikroanalysen seit 2009 an Universität Jyväskylä / Finnland, an Anglia-Ruskin-University Cambridge / Großbritannien und an Aalborg University / Dänemark; weitere Vorträge zu Mikroanalysen 2010 an Temple University Philadelphia, USA; 2013 an der Universität Pompeu Fabra Barcelona, Spanien

Tagungen:

Erste Würzburger Tagung zu Musiktherapie bei Behinderung und Demenz, 2012, Kulturspeicher Würzburg [mehrere Mikroanalyse-Beiträge]

Zweite Würzburger Tagung zu Musiktherapie bei Behinderung und Demenz, 2014, Kulturspeicher Würzburg [mehrere Mikroanalyse-Beiträge]