Titelbild mit Studierenden der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Silke Neuderth

PA-TRES 2: Qualifizierungsangebote für Lehrende und Bezugspersonen von Pflegeauszubildenden

Inhalt:
Der Anteil Rauchender ist unter Mitarbeiten und Auszubildenden in Pflegeberufen deutlich höher als in der Allgemeinbevölkerung (DHS, 2010). Das Vorgängerprojekt PA-TRES (Pflege-Ausbildung Tabakkonsumprävention und -reduktion) umfasste die Entwicklung, formative und summative Evaluation eines Präventionskonzepts mit dem Ziel, bereits in der Pflegeaus­bildung zu einem gesundheitsbewussten Lebensstil zu motivieren, einen Einstieg in den Tabakkonsum zu verhindern und Rauchenden den Ausstieg zu erleichtern. Kernelement ist ein 12-stündiges Unterrichtscurriculum zum gesundheitsförderlichen Lebensstil. Im aktuellen Projekt PAT-RES 2 werden Lehrende und Bezugspersonen von PflegeschülerInnen in der Anwendung des Currciulums geschult.

Beteiligte Wissenschaftler:
Dipl.-Psych. Andrea Reusch, Prof. Dr. Dr. Hermann Faller
(Projektleitung, Universität Würzburg, Abteilung für Med. Psychologie)
Dipl.-Psych. Anja Müller (wiss. Mitarbeiterin, Universität Würzburg)
Prof. Dr. Silke Neuderth (Co-Projektleitung, FHWS)

Förderer:
Bundesministerium für Gesundheit

Laufzeit:
2015 - 2016

www.pa-tres.de