Titelbild mit Studierenden der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Ralph-Christian Amthor

Sozialgeschichtliches Erinnerungsprojekt "Widerstand in der Sozialen Arbeit im Nationalsozialismus"

Inhalt:
Projektstufe 1: Auf der Basis umfangreicher Recherchen und eines Aufrufes im Mai 2012 wissenschaftliche Konzeption und Begleitung der Veröffentlichung zahlreicher Portraits von Sozialpädagogen/-innen, Sozialarbeiter/-innen und Dozenten/-innen, die Widerstand gegen den Nationalsozialismus leitesteten, in den Heften 11/2012 bis 12/2013 der Fachzeitschrift "Soziale Arbeit", zusammen mit verschiedenen Begleitbeiträgen.

Projektstufe 2: Weiterführende sozialgeschichtliche Analysen zum Widerstand in der Sozialen Arbeit während der Jahre 1933-1945.

Partner: 
Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin, Prof. Dr. Joachim Wieler, Hochschule Erfurt (1. Projektstufe) sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Hochschulen für angewandte Wissenschaften, Universitäten und Instituten im deutschsprachigen Raum. 

Laufzeit
01.05.2012- 01.10.2016

Aktivitäten: 
Ausgewählte Vorträge zum aktuellen Stand des Projektes:

  • BAGHR-Tagung in Würzburg, Juli 2012
  • Bundeskongress Soziale Arbeit in Hamburg, September 2012
  • Sektion "Theorie- und Wissenschaftsentwicklung" der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit in Frankfurt, Oktober 2012
  • Tagung der AG Historische Sozialpädagogik/Soziale Arbeit in Bamberg, November 2013
  • Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit in Köln, April 2014
  • Jahrestagung der Gilde Soziale Arbeit, Mai 2014
  • Forschungskolloquium Hochschule Würzburg, Juni 2014
  • Gedenkstätte Deutscher Widerstand Berlin, Juni 2015
  • Würzburger Menschenrechtswoche, Dezember 2015

Veröffentlichungen:
zur Projektstufe 1: 

  • Portraits: Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (2012/13): Reihe „Widerstand in der Sozialen Arbeit“. In: Soziale Arbeit, 2012: H. 11 sowie 2013: H. 1 - 12. Beteiligte Autoren: Aden-Grossmann, W., Amthor, R.C., Baron, R., Bender-Junker, B., Biebricher, M., Franger-Huhle, G., Fuchs, P., Hey, G., Kosmala, B., Kreft, D., Lob-Hüdepohl, A., Maierhof. G., Nickolai, W., Paul, E., Peters, D., Reinicke, P., Simon, M.D., Vetter, C., Wieler, J., Zeller, S. – oder im Internet unter http://www.dzi.de/dzi-institut/verlag/soziale-arbeit/reihe-widerstand-in-der-sozialen-arbeit/
  • Projektaufruf: Amthor, R.C./ Wieler, J. (2012): Widerstand in der Sozialen Arbeit. In: Soziale Arbeit, H. 5, S. 162ff.
  • Begleitbeiträge: Amthor, R.C. (2012): Erinnerungsprojekt Widerstand. Fragen zur Rolle der Sozialen Arbeit im Nationalsozialismus. In: Soziale Arbeit, H. 11, S. 422ff; Müller, C.W. (2013): Der Erinnerung Gesichter geben. Widerstand in der Sozialen Arbeit. In: Soziale Arbeit, H. 12, S. 505ff; Amthor, R.C. (2013): Widerstand als Projekt der Erinnerung. Verlauf und Ergebnisse des Vorhabens. In: Soziale Arbeit, H. 12, S. 510ff.
  • Wissenschaftlicher Abschlussbericht zum Erinnerungsprojekt: Amthor, R.C. (2015): Zu Widerstand und Verfolgung in der Sozialen Arbeit. Ergebnisse und Reflexionen aus einem Erinnerungsprojekt zum Nationalsozialismus. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik, H. 3, 259 – 283. 

zur Projektstufe 2:

  • Amthor, R.C. (Hrsg.): Soziale Arbeit im Widerstand! Fragen, Erkenntnisse und Reflexionen zum Nationalsozialismus. Weinheim: BeltzJuventa Verlag – ca. 350 Seiten, erscheint voraussichtlich im Herbst 2016.

Weitere Veröffentlichungen zum Widerstand: 

  • Amthor, R.C. (2011): Vergessene Helden. Sozialpädagogen und Sozialarbeiter im Widerstand gegen die nationalsozialistischen Verbrechen. In: Unsere Jugend. Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik, H. 11/12, S. 487 - 495. 
  • Amthor, R.C. (2012): Spurensuche. Sozialpädagogen und Sozialarbeiter im Widerstand gegen die nationalsozialistischen Verbrechen. In: Rapold, M., Mattern, R.: Sprüche, Einsprüche, Widersprüche. Perspektiven einer kontrafaktischen Pädagogik. Festschrift für Georg Hörmann. Berlin: Logos Verlag, S. 263 - 295.
  • Amthor, R.C. (2012): Einführung in die Berufsgeschichte der Sozialen Arbeit. Weinheim: BeltzJuventa Verlag.
  • Amthor, R.C. (2013): Im Widerstand gegen die NS-Verbrechen! Ein DZI-Erinnerungsprojekt 80 Jahre nach der Machtergreifung. In: Forum Sozial. Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit, H. 3, S. 36 - 40.
  • Amthor, R.C. (2014): SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen im Widerstand gegen die NS-Verbrechen! Ein DZI-Erinnerungsprojekt 80 Jahre nach der Machtergreifung. In: Panitzsch-Wiebe, M. u.a. (Hrsg.): Politik der Sozialen Arbeit - Politik des Sozialen. Opladen: Verlag Budrich,         S.214 -221.
  • Amthor, R.C. (2014): "So lange ich helfen kann, bleibe ich!" Widerstand der Sozialen Arbeit im Nationalsozialismus. In: Gilde Rundbrief. H. 2, 68. Jg., S. 53 – 66. 
  • Amthor, R.C./Seithe, M. (2015): Konflikte in der Praxis Sozialer Arbeit: Zwischen Ethik, Fachlichkeit und politisch motivierten Zumutungen. In: Stövesand, S. /Röh, D. (Hg.): Konflikte – theoretische und praktische Herausforderungen für die Soziale Arbeit. Opladen: Verlag Budrich, S. 286 – 297.
  • Amthor, R.C./Bender-Junker, B. (2016): Sozialarbeiter/innen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Ergebnisse aus einem Erinnerungsprojekt zur Sozialen Arbeit am Beispiel des evangelischen Widerstandes. In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, H. 2, S. 85–89.