Titelbild mit Studierenden der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Würzburg-Schweinfurt

DGSA Fachgruppentreffen Internationale Soziale Arbeit

Die Tagung der FG ISA setzt sich aus Vorträgen afrikanischer Kolleg*innen und einer Vorstellung neuer Publikationen zusammen. Zudem ist sie in die Menschenrechtstage in Würzburg eingebunden. Wir möchten damit unsere Vernetzungsaktivitäten verstärken und mehr Kolleg*innen zur ständigen Mitarbeit gewinnen.

Globale Entwicklungen wie Klimawandelfolgen, wachsende globale Ungleichheiten, die Wiederkehr kolonialen Denkens, Errichtung von Grenzregimen des Festungskapitalismus des Globalen Nordens sowie der Formierung eines Globalen Südens im Norden machen es aus unserer Sicht erforderlich, dass Soziale Arbeit diese Themen stärker in den Fokus von Theorie, Praxis und Lehre rückt, denn sie bilden sich auch in der alltäglichen Praxis hierzulande ab. Dies ist mit der Debatte verbunden, dass Soziale Arbeit in einem weiteren Sinne politischer werden muss und wie sich das in der Internationalen Sozialen Arbeit niederschlagen kann.

Ein weiteres Thema der Tagung ist, welche Schwerpunkte die FG ISA vor diesem Hintergrund in Zukunft setzen und wie die weitere Arbeit strukturiert werden soll.

Information zur Veranstaltung

Veranstaltungstag:
13.12.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Veranstaltungsort:
in den Räumen der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Münzstr. 12
97070 Würzburg

Anfahrt

Die Anmeldung ist bis zum 30.11.19 möglich!

DGSA Fachgruppentreffen Internationale Soziale Arbeit

Anmeldung DGSA Fachgruppentreffen Internationale Soziale Arbeit

Ihre Daten

Kontakt für Rückfragen

Tagungsleitung: Prof. Dr. Ute Staub; Rückfragen richten Sie bitte an: koordination.fas[at]fhws.de